Zertifikate und Zulassungen

Die Experten unserer Abteilung für Anwendungstechnik unterstützen den Kunden in den Punkten Auslegung und Berechnung von Flanschverbindungen. Wir geben Antworten auf Fragen nach der besten Dichtung für bestimmte Verbindungen oder zum bestmöglichen Drehmoment der Schrauben. Wir liefern den rechnerischen Nachweis von Flanschverbindungen an Apparaten und Rohrleitungen in allen marktüblichen Berechnungsprogrammen wie TÜV-Dimy, PV-Elite und Compress sowie nach der Finite Elemente Methode (FEM). Wir berechnen und analysieren unter Anwendung genormter und zertifizierter Methoden und Programme Schraubenvorspannungen und Anzugsmomente.

Dank mehrerer Prüfanlagen (TA Luft, Härte, Zug) sind wir experimentell in der Lage, gezielt Problemfälle aus dem Alltag eines Anlagebetreibers zu simulieren und praxisnah an der Problemlösung zu arbeiten. Mittels eines Amtec-Prüfstands (bis 600 Grad Celsius) können unter anderem Dichtungskennwerte ermittelt werden.

Für einen kundenorientierten Full-Service kooperieren unsere Anwendungstechniker mit Experten der Hochschule Merseburg (Analytik) und der Fachhochschule Münster (Dichtungstechnik). Da uns nahezu alle bekannten Dichtungstypen und Dichtungsgeometrien aus eigener Fertigung vorliegen, finden wir die beste Lösung für jeden Abdichtungsfall. Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen in Bereichen wie Materialkunde, Prüftechnik und Montage halten unsere Mitarbeiter auf dem neuesten Stand der Technik.