Ring-Joint-Dichtungen

Hochdruck-Dichtungen

Ring-Joint-Dichtungen kommen in der chemischen und petrochemischen Industrie zum Einsatz. Sie sind eine ganzmetallische Abdichtung und erfüllen somit die Anforderungen aller Regelwerke. Tatsache ist, dass sich aufgrund der schmiegenden Dichtflächen die Dichtbreite je nach Flächenpressung einstellt. Die Formen des ovalen Ring-Joints (MMD-RJ-OV) und des oktogonalen Ring-Joints (MMD-RJ-OK) unterscheiden sich wesentlich durch den Radius der schmiegenden Fläche. Ovale Ring-Joints werden bei der Montage sehr stark verformt, hier scheint der Radius zu klein. Für oktogonale Ring-Joints werden passgenaue Dichtflächen und sehr große Schraubenkräfte benötigt. Während beim ovalen Ring der Radius der halben Dichtungsbreite entspricht, ist dieser beim oktogonalen Ring-Joint unendlich groß. Die Lösung ist ein oktogonal balliger Ring-Joint (MMD-RJ-OKC) mit einer Kegelmantelfläche als Dichtfläche.