Dichtungen und Flansche für Abgas-Systeme

Die Herausforderungen an den Schutz der Umwelt und des Klimas, hier speziell die Dichtheit von Abgassystemen, haben eine Änderung in der Bauweise für Abgasanlagen sowohl auf See (Schiffe) als auch an Land (Blockheizkraftwerke) erforderlich gemacht. Das bisher bekannte System nach DIN 86044-1/DIN86072-1 ist technisch nicht in der Lage, den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Die aktuellen Anforderungen, z.B. auch aus der VDI 2290, sind mit dem neuen System DIN 86044-2/DIN86072-2 leicht zu erreichen und umzusetzen. In einigen Konstruktionen wurden bereits an Stelle der relativ leichten Flansche nach DIN 86044-1 die schweren Vorschweißflansche Typ 11 nach DIN EN 1092-1 eingesetzt. Meistens scheitert man durch den Einsatz von nicht anforderungsgerechten Dichtungen am Ende doch.
Abgas-Dichtungen kommen unter anderem im Schiffsbau oder in Wärmekraftwerken zum Einsatz. Je nach Flanschausführung bestehen MMD-Abgas-Dichtungen zunehmend aus dem Dichtstoff und einem Metallträger aus Edelstahl.

 

  • Flachdichtung nach DIN 86072-1 (für Flansche nach DIN 86044-1 – schwere Ausführung)
  • 2-Stoff-Dichtung Form A nach DIN 86072-2 (für Flansche nach DIN 86044-2 – leichte Ausführung)
  • Wellringdichtung mit Stützring Form B nach DIN 86072-2 (für Flansche nach DIN 86044-2 ...leichte Ausführung)

 

Weitere von den Normen abweichende Dichtungsformen auf Anfrage.

 

Genauere Informationen über Dichtungen und Flansche für Abgas-Systeme finden Sie in unserem Datenblatt.

Flachdichtungen nach DIN 86072-1 für Flansche nach DIN 86044-1

2-Stoff-Dichtung Form A nach DIN 86072-2 für Flansche nach DIN 86044-2

2-Stoffdichtung Form B nach DIN 86072-2 für Flansche nach DIN 86044-2