Unser neuer Song

Isolierflanschsysteme

Unsere Isolierflanschsysteme leisten einen Beitrag zur Verbesserung der Betriebssicherheit bei Isoliersets für den kathodischen Korrosionsschutz und für die Verbesserung von Systemen (Schwarz-Weiß-Verbindungen) zur Vermeidung von Korrosion aus dem Spannungspotential unterschiedlicher Werkstoffe. Neben den bisher üblicherweise verwendeten Isolierflanschsystemen mit einfachen Isolierscheiben und -hülsen (MMD-IS – Standardisoliersets) und den optimierten Systemen mit vergrößerten Isolier- und Unterlegscheiben sowie optimierten Isolierdichtelementen (MMD-GPIS – Good Practice) zur besseren Auslastung der Schrauben bieten wir das System MMD-HPIS – High Performance an. Es basiert auf einer patentierten Lösung zur Übertragung hoher Schraubenkräfte auf die isolierenden Bauteile.


Das System ist als einziges in der Lage, Schrauben hoch auszulasten und die Kriechrelaxation der Isolierwerkstoffe auszugleichen bzw. zu verhindern.

90% Schraubenauslastung

Während bei den bisher üblichen Systemen die Schrauben im Betrieb nur zwischen 20 und maximal 50 % ausgelastet werden können, erlaubt das System MMD-HPIS – High Performance eine maximale Auslastung bis 90%. Die Schraubenvorspannkräfte werden auf dem hohen Niveau nach der Montage erhalten, es gibt keine systemschädigende Kriechrelaxation.

Auf Dauer technisch dichte Dichtverbindungen

Wir leisten damit einen Beitrag für auf Dauer technisch dichte Dichtverbindungen, zur Erfüllung der Anforderungen aus der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und können zuverlässig hohe Betriebszusatzkräfte aufnehmen.
Die Montage wird vereinfacht und sicherer. Durch die Eigenschaften können die wieder- kehrenden Dichtheitsprüfungen entfallen, womit ein Beitrag zur Reduzierung der Be- triebskosten geleistet wird.



  • Erhöhung der Betriebssicherheit
  • Verbesserung des Korrosionsschutzes
  • Erleichterung der Montage
  • Beitrag zum Umweltschutz