Unser neuer Song

Kammprofildichtungen

Dichtungen erfüllen je nach Ausführung:

  • Kennwerte nach EN 13555
  • TA Luft nach VDI 2440
  • Fire Safe nach ISO 10497 / API 607
  • Blow-out Test nach VDI 2200
  • BAM für Sauerstoffanwendungen

 

 

Datenblatt-Download

 

Ausführungen

Ausführung

Beschreibung

Ansicht im Schnitt

MMD-GG

Ohne Auflage - Grooved-Gaskets

Kammprofilfdichtung MMD-GG

MMD-GG-FG

Mit Auflage

Kammprofilfdichtung MMD-GG-FG

MMD-GG-FG-CR

Mit Auflage und Zentrierring

Kammprofilfdichtung MMD-GG-FG-CR

MMD-GG-FG-LC

Mit Auflage und losem Zentrierring

Kammprofilfdichtung MMD-GG-FG-LC

MMD-GG-FG-BUR-FF

Mit Auflage und Stützring für glatte Flansche

Kammprofilfdichtung MMD-GG-FG-BUR-FF

Ballige Kammprofildichtungen/Spherical-Grooved-Gaskets

Ausführung

Beschreibung

Ansicht im Schnitt

MMD-GGS-FG(-NR)

Mit Auflage, ohne Zentrierring

Kammprofilfdichtung MMD-GGS-FG-NR

MMD-GGS-FG-CR(-IR)

Mit Auflage und angedrehtem Zentrierring

Kammprofilfdichtung MMD-GGS-FG-CR-IR

MMD-GGS-FG-LC-(LR)

Mit Auflage und losem Zentrierring

Kammprofilfdichtung MMD-GGS-FG-LC-LR

 


Wir bieten Kammprofildichtungen in vielen verschiedenen Ausführungen an. So gibt es Ausführungen ohne Zentrierrand (Centerring), mit festem (MMD-GG-FG-CR) und mit losem Zentrierrand (Loose-Centering) (MMD-GG-FG-LC). In EN 1514-6 und EN 12560-6 werden die Ausführungen ohne Zentrierring mit NR, mit angedrehtem IR und mit losem Zentrierring LR bezeichnet. Ergänzt man diese Bezeichnung an die Typenbezeichnung, kann sofort erkannt werden, dass es sich um eine Dichtung für genormte Flansche handelt. Bei großen Temperaturdifferenzen zwischen Innen- und Außendurchmesser sowie bei gasförmigen Medien ist es zweckmäßig, zum Spannungsausgleich sowie zur Verminderung von Resonanzschwingungen und der damit einhergehenden Gefahr von Spontanbrüchen, eine Dichtung mit losem Zentrierring oder aber mit einer Sollbruchnut im Zentrierring zu verwenden. Für nicht biegesteife Flansche empfiehlt sich der Einsatz von Kammprofilen mit Stützring (MMD-GG-FG-BUR-FF).
Kammprofildichtungen ohne Auflagen sollten nicht verwendet werden. Die unter thermischen Wechselspannungen fließenden Kämme können zu einem Ausfall des Dichtsystems schon nach wenigen Lastwechseln (z.B. durch An- und Abfahren der Anlagen) führen. Im Allgemeinen werden Kammprofildichtungen mit Auflagen (MMD-GG-FG) aus PTFE oder Grafit eingesetzt. Auch metallische Auflagen aus Silber oder Aluminium werden bei sehr hohen Betriebstemperaturen eingesetzt. Kammprofildichtungen mit Auflagen aus Weichstoff zeichnen sich auf der einen Seite durch eine sehr niedrige Mindestflächenpressung aus, die von dem Werkstoff der Auflage bestimmt wird, auf der anderen Seite liegt der Betrag der maximal erträglichen Flächenpressung sehr hoch, da dieser durch den Wert des metallischen Trägermaterials bestimmt wird.    Tabelle Seite 6

Kammprofildichtungen können sich der Flanschblattneigung/-rotation (verzogene Flansche) nicht anpassen. Um die Auflage bis zur Dichtungsmitte zu erhalten, werden die inneren Kämme niedriger gedreht. Die in der Dichtungsmitte stärker zu verdichtende Auflage führt zu einer Art Polster, über das sich der Flansch neigen kann.

 

Unsere Dichtungen sind gekennzeichnet: Die Kennzeichnung erfolgt nahe dem Außenrand mit folgenden Informationen.

  • Herstellerzeichen
  • DN
  • PN
  • Werkstoffkennzeichnung
  • Chargen- oder Chargenkurzzeichen (Nummer des Herstellungsloses)

Beschriftung